Challenge acceptet

Es ist spät, eigentlich sollte ich schon längst im Bett liegen, aber irgendwas hält mich wach. Vermutlich der Kaffee, den ich um zehn oder so unbedingt noch trinken musste.

Aber egal, so kommen vermutlich die besten Ideen. Seit langem möchte ich wieder schreiben, ich vermisse das Bloggen, aber der Platz in meinem Leben war dafür eine Zeit lang einfach nicht da. Dann ist da plötzlich die Hürde: Was soll ich Oberhaupt schreiben? Anknüpfen an das was war? Alte Beitragsideen hervor holen und die Artikel endlich schreiben?

Nein!

Ich werde (hoffentlich) in den nächsten 30 Tagen jeden Tag irgendetwas schreiben, irgendwas was mir im Kopf herum geistert. Lange Artikel, kurze Artikel, zwei Worte, ein Bild. Zurück zu dem, was es mal war, back to the roots, ein Tagebuch eben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s