Frühlingssonne

wp-1491291783641.jpg

Oh je, schon wieder zwei Wochen rum. Wo ist nur die Zeit geblieben, das frage ich mich momentan so oft. In der Zwischenzeit haben wir den 3. Geburtstag vom Lieblingskind gefeiert, den Balkon frühlingsfrisch gemacht, geräumt, ausgemistet und waren viel draußen. Ich genieße das Wetter sehr, morgens geht es mit dem Rad zum Kindergarten, oftmals habe ich auch schon draußen Kaffee getrunken. Seitdem wir neue Balkonmöbel angeschafft haben, ist es wirklich gemütlich da draußen. Nun scheint schon wieder die Sonne und ich mache jetzt mal die Tür weit auf und lasse Luft und Licht hinein. Das tut so gut und freue mich wirklich sehr auf den Sommer! Habt einen schönen Tag!

Augenblick(e) #7

Während der Nachwuchs selig schlummert, spielt Mama mit dem Handy und fängt eine der letzten Rosen ein. Momentan stecken wir in den Urlaubsvorbereitungen und es bleibt mal wieder kaum Zeit für viele Worte. Daher heute ein Augenblick aus unserer Woche und euch allen ein schönes Wochenende. 😃

Augebblick(e) #6 – Sehnsucht

Das Foto ist schon vor ein oder zwei Wochen entstanden, ich finde, es transportiert so schön die ersten herbstlichen Gefühle. Und damit wird alljährlich bei mir eine Sehnsucht geweckt. Die Sehnsucht nach Galopp über Stoppelfelder. Eine ganze Weile habe ich das gemacht und noch eine ganze Weile wird es wohl nicht mehr vorkommen. Trotzdem bleibt da dieses Gefühl, dass ich es gern mal wieder erleben würde. Wie sich das Pferd streckt, wie wir an Fahrt aufnehmen, wie manchmal die Augen tränen vom Fahrtwind. Hinterher sind alle erschöpft und erleichtert, die Anspannung abgefallen. Und die Sehnsucht weicht dem Traum, dass es irgendwann wieder einmal möglich sein wird.

Augenblick(e) #5

Viele Bilder – wenig Worte. Dabei quillt das Notizbuch mit Textideen über. Aber die Disziplin zum Schreiben fehlt.
Diesmal habe ich mit dem Schwarz-Weiß-Modus einer Fotoapp rumgespielt und alles zu einer Collage zusammen gestellt. Impressionen eines Dorfspaziergangs. Mir gefällt’s. 😉

Augenblick(e) #1

Auf einem meiner Spaziergänge in den letzten Tagen ist mir die Idee zu einer neuen Kategorie gekommen. Und zwar“Augenblick(e)“. Derzeit bin ich ja viel zu Fuß unterwegs, weil ich mit der Motte möglichst jeden Tag einen langen Spaziergang mache und teilweise auch gezwungenermaßen, da wir ja derzeit nur ein Auto haben und ich dann zu Fuß einkaufen gehe. Dabei habe ich zum einen Zeit, etwas nachzudenken und sehe zum anderen meine Umgebung auch mit ganz anderen Augen. Aus einem anderen Blickwinkel und natürlich auch in viel langsameren Tempo. Nun fallen mir viele kleine Dinge am Wegesrand auf, die ich vorher nicht gesehen habe oder auch keine Gelegenheit hatte, anzuhalten. Diese Dinge fotografiere ich ab sofort für die neue Kategorie. Das können besonders schöne, vielleicht auch hässliche oder witzige,Dinge sein. Je nachdem, was mir gerade auffällt und gefällt. Mal mit Text, mal ohne und auch nicht mit einer besonderen Regelmäßigkeit. Einfach wie es passt.
Und dieses Bild macht den Anfang, mein Augenblick #1: