[Nähen] Praktische Kleinigkeiten: Wäschklammerbeutel

Ich habe gerade gesehen, dass ich seit September gar keine Nähprojekte mehr gebloggt habe. Dabei ist doch tatsächlich das ein oder andere Schöne entstanden. Sicherlich nicht in dem Umfang, den ich immer so plane (und von dem ich weiß, dass es zuviel ist und trotzdem noch mehr plane), aber doch wert, mal ein paar Worte darüber zu verlieren.

Heute zeige ich Euch ein Weihnachtsgeschenk für meine Mutter. Sie hatte bei mir den uralten und gut gehüteten Wäscheklammerbeutel entdeckt und erwähnt, dass sie auch gern wieder einen hätte, denn ihr Exemplar ist schon länger verschollen. Obwohl ich vor langer Zeit mal beschlossen hatte, keine selbstgenähten Geschenke zu machen habe ich mich doch daran gewagt. Und bin ausnahmsweise mit dem Ergebnis zufrieden. Offensichtlich habe ich doch den ein oder anderen Nähfortschritt in den letzten Jahren gemacht, so dass ich meinen kleiner Perfektionist im Ohr zumindest zeitweise die Klappe gehalten hat. Dafür hatte ich dann endlich mal wieder ein Erolgserlebnis. Ist ja auch mal schön. 🙂

Wäscheklammerbeutel

Wäscheklammerbeutel

 

Der Blümchenstoff ist ein Hamburger Liebe Stoff, den ich aus dem riiieeeesigen Stapel im Stoffladen zielsicher rausgesucht hatte. Preislich natürlich Oberliga, aber man merkt das bei der Verarbeitung schon, ob der Stoff superbillig ist oder ein vernünftige Qualität hat. Und schließlich sollte das Geschenk natürlich auch schön werden. Und wenn man sich erstmal verliebt hat, gibt es sowieso keine guten Argumente mehr! 😉
Für das Innenfutter wollte ich aber noch etwas nicht ganz so Wildes und so haben wir diesen blauen Streifenstoff gefunden. Wobei erstaunlichweise das Blau der Streifen perfekt zum Blau der Blümchen passt.
Hach, ich liebe diesen kleinen vollgestopften Stoffladen einfach. Leider kann ich nur sehr selten hin, da er sich nicht in meiner Arbeitsstadt befindet und ich so unter den normalen Öffnungszeiten nur sehr selten Gelegenheit habe. Aber ich habe mir fest vorgenommen, das wieder öfter einzuplanen, anstatt mich über den blöden Stoffladen in meiner Arbeitsstadt zu ärgern.

Der Schnitt zum Wäscheklammerbeutel ist übrigens bei Supersarah zu finden und kann kostenlos herunter geladen werden. Auch die Anleitung ist super verständlich, so macht das Nähen Spaß!

 

Advertisements

4 Gedanken zu “[Nähen] Praktische Kleinigkeiten: Wäschklammerbeutel

    • Katja schreibt:

      Danke schön! Ja, die Stoffe sind zum Verlieben! Meine Ma hat sich auch sehr gefreut und ich werde wohl so langsam doch wieder in Erwägung ziehen auch mal was selbstgenähtes zu verschenken. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s