[Nähtipp] Wollt ihr Eure Sommergarderobe auffrischen?

Die sommerlichen Temperaturen haben uns mit aller Wucht überrannt und plötzlich ist sie da, die Lust sich in luftige farbenfrohe Kleidung zu hüllen. Noch dazu könnte der Berg an Jerseystoffen und idealerweise auch die ganzen Reste eigentlich auch mal abgetragen und hübsch vernäht werden.

Wenn die passenden Schnitte fehlen, habe ich hier ein paar Linktipps mit kostenlosen Schnittmustern für Euch:

1) Freebook Jerseyrock von Kibadoo

Ein toller Jerseyrock, der aus vielen kleinen Resten genäht werden kann. Das Freebook ist brandneu, aber es gibt schon ein paar Beispiele. Auch der Blog von Frau Liebstes ist einen Besuch wert. Dort werden auch noch viele interessante Schnitte vorgestellt. Ich habe am Wochenende das Tank Top ausprobiert und obwohl es noch nicht ganz fertig bin, habe ich schon drei weitere zugeschnitten. 🙂

Hier geht’s zum Rock:   Download

2) Freebook “ I love Summer Beach Top“

Ein luftiges Top für entspannte Nachmittage am Strand!

Hier geht’s zum Beach Top: Download

3) Freebook „Summer“ Tunika-Shirt

Bei Ninchen und ihrem Blog Ninchen’s Chaos gibt es diese tolle Sommertunika. Ohne Arm, mit interessanter Ausschnittlösung und unten leicht ausgestellt. Der perfekte Begleiter für alle sommerlichen Anlässe!

Hier geht’s zur Tunika: Download

4) T-Shirt Schnitt aus der aktuellen „Handmade Kultur“

Noch ein luftiges Sommershirt, ein bisschen im aktuellen 80er Look gehalten. Auch bei diesem Schnitt kann man toll Stoffe kombinieren. Aber aufgepasst: es handelt sich um einen freien Schnitt, die Anleitung ist aber in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Handmade Kultur zu finden.

Hier geht’s zum Shirt:  Download

5) Ariadne Tunic

Mein absoluter Favorit unter allen Schnitten ist die Ariadne Tunic. Schon eher schlicht gehalten, aber doch mit raffinierten Details. Ich brauche definitiv  so ein Sommershirt! Die Anleitung ist allerdings auf Englisch, aber nicht sehr lang und ich hoffe, auch nicht so kompliziert.

Hier geht’s zur Ariadne Tunic: Download

Alle Schnitte sind E-Books und können sofort am eigenen Drucker ausgedruckt werden. Dabei unbedingt beachten, dass der Drucker auf 100% eingestellt ist, also die Seiten nicht automatisch angepasst werden.

Ich werde sicherlich nicht alles Nähen können, da bei mir die Motivation immer größer ist als die tatsächliche Zeit, aber vielleicht ist für Euch ja die ein oder andere Anregung dabei. Sollte ich etwas zeitnah fertig stellen können, zeige ich es natürlich hier im Blog.

Also viel Spaß beim Nähen!

Kleines Update: Fine und Nalu sammeln auf Ihrem Blog auch etlich Gratisschnittmuster und ich habe schon etliche interessante entdeckt. Hier geht’s lang:  http://fineundnalu.blogspot.de

Advertisements

3 Gedanken zu “[Nähtipp] Wollt ihr Eure Sommergarderobe auffrischen?

    • Katja schreibt:

      „Eigentlich“ habe ich auch keine Zeit dazu. Deshalb bin ich auch immer auf der Suche nach guten und schnellen Schnitten. Bin in letzter Zeit auf auf E-Books umgestiegen, da entfällt schon mal das ätzende Schnittkopieren vom Bogen. Aber ehrlich gesagt habe ich jetzt fast vier Jahre kaum was gemacht und fange jetzt ganz langsam wieder an. Für einen netten Rock zwischendurch reicht es meistens dann doch irgendwie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s