Wer schon immer mal wissen wollte, was Frauen mit sich rumschleppen

dem sei heute mal hier geholfen. Nach dem Motto: Nicht nur ich muss abspecken, sondern auch meine Handtasche, habe das gute Ding heute Morgen einmal gewogen. So ca. 4,5 Kilo. Ups. Kein Wunder, dass ich es kaum noch durch die Gegend schleppen kann und außerdem in den letzten Tagen für das Essen immer noch einen zusätzlichen Jutebeutel dabei hatte. Aber eigentlich habe ich ja die große Handtasche, damit genau das nicht passiert.

Also, darf ich vorstellen? Mein Handtäschchen:

 

Handtasche

 

Die gute Nachricht: beim Fliegen ist es noch Handgepäck. 😉   Allerdings wog das Ding gestern noch ziemlich stolze 4 kg. Also Zeit für Inventur und ich habe heute Morgen den ganzen Inhalt auf dem Küchentisch verteilt.

Zur Abschreckung für mich, hier auch das Bild:

Inhalt

Ich muss sagen, ich war dann doch einigermaßen überrascht, was sich in den letzten Wochen so alles angesammelt hat: 2 Geldbeutel, 2-3 Notizbücher, 3 Lippenpflegestifte, 2 Zeitschriften, zig ausgedruckte Schnittmuster plus Anleitung, Apfel, Birne, Kopfschmerztabletten, diverse Teesorten als loser Tee oder Beutel, USB-Sticks, Mp3-Player samt Kopfhörer, E-Book-Reader, diverse Kassenzettel, 3-4 Sorten Bonbons, kleine Klebezettel in Orange und Blau, Schmiktasche, Teebeutelhalter, Jutebeutel und, und, und.  Diesen ganzen Kram habe ich täglich von der Arbeit und zurück geschleppt und habe davon maximal einen Bruchteil gebraucht. Einiges habe ich wieder eingeräumt, das Meiste liegt wohl noch auf dem Küchentisch rum (der Liebste wird die Krise kriegen!).

Und was habt Ihr so in Euren Handtaschen?

 

Advertisements

18 Gedanken zu “Wer schon immer mal wissen wollte, was Frauen mit sich rumschleppen

  1. giftmischerin86 schreibt:

    waaa… das ist ein toller Blog… das mach ich auch… bloggen darf man ja zum Glück auch wenn man krankgeschrieben ist, ist ja Rückenschonend 🙂 …schonmal als vor-info: in meiner Tasche sieht es ähnlich aus.

      • giftmischerin86 schreibt:

        haha 🙂 das ist gut… also die Bilder sind gemacht… Blog kommt also gleich 🙂 schade das so selten jemand fragt ob man dies oder das machen kann, mir fällt selten was ein, deswegen klau ich Ideen 🙂

      • Katja schreibt:

        Das nennt man „Inspiration“, nicht „Klauen“. 😉 Ganz ehrlich hätte ich nicht mal gedacht, dass jemand das gut findet! War eher gedacht, mich ein bisschen zu outen. Vielleicht sollte man eine Blogparade starten mit „zeigt her euer Handtäschchen!“?

      • giftmischerin86 schreibt:

        naja, ich find vieles Gut 🙂 ich les sowas immer total gerne und ganz ehrlich, das ist schon spannend in so ne Handtasche schauen zu können, ist ja irgendwie so bissle ein geheimer Raum, oder? Bissle wie ein Tagebuch *lach* ich denke auch drüber nach mal zu zeigen was ich immer alles in meiner Dusche stehen habe… was hältst du davon?

  2. thrillerbraut schreibt:

    Darum habe ich mir eine kleine Tasche auferlegt, damit genau DAS nicht mehr passiert 😉
    Schön Idee 😉
    Hab mir irgendwann mal so ein Kosmetiktäschchen gekauft, damit die Lippenstifte nicht mehr so herumfliegen, die ich bei Bedarf dann auch NIE gefunden hatte.

    • Katja schreibt:

      Das habe ich auch schon mal probiert. Leider mit dem Ergebnis, dass die kleine Tasche buchstäblich aus allen Nähten geplatzt ist, weil die immer überladen war. Das Kosmetiktäschchen ist da auch in dem Haufen drin. Nur die Lippenpflegestifte haben es leider nicht hinein geschafft. 😉

  3. zitronentarte schreibt:

    Mein Tip: viele Taschen! Ein Kollege sagte mal wenn ich jeden Tag des Jahres eine andere Tasche benutzen müsste würde ich es zwar keine 365 Tag schaffen, aber ich käme sehr weit!
    Der Vorteil ist, jedes mal beim Taschenwechsel ist eine Inventur angesagt! Aber ich gehöre auch zu den Sammlerinnen. Bevor ich das Haus verlasse fallen mir bestimmt noch ein paar Sachen in die Hände die ich vielleicht bräuchte … und nie brauche, bzw nicht finde wenn ich sie bräuchte! 😉
    Ein klassischer Fall von McGyver-Syndrom verbunden mit Sammelwut. 🙂

    • thrillerbraut schreibt:

      Das hilft tatsächlich. Früher hatte ich auch nur eine RIESIGE Tasche. Jetzt habe ich viele kleine (aber ich trage immer nur eine zur Zeit) und beschränke mich aufs Wesentliche. Das muss morgens eben schnell gehen beim Taschenwechsel.
      Hab mich früher immer gefragt, wie andere Frauen das machen ständig mit der passenden Tasche zum Outfit herumzulaufen. Das war mir viel zu mühsam.

      • Katja schreibt:

        Ich hab ja sogar auch ganz schön viele Taschen. In meiner Freizeit klappt das auch meist, aber auf der Arbeit will ich immer für den kreativen Notfall in der Mittagspause gewappnet sein. Blöd nur, dass der nie eintritt. 😉

  4. micido schreibt:

    Oh ha… das ist aber sehr viel was Du da mit Dir rumschleppst 😉 da soll noch mal jemand sagen, wir Frauen machen kein tägliches Fitnessprogramm !!! ich sage immer, in meiner Handtasche ist mein Leben drin 😉 wenn ich die mal verliere dann bin ich aufgeflogen…
    Wünsche Dir einen schönen Freitag und grüße Dich ganz lieb 🙂

    • Katja schreibt:

      Ähm ja, wenig ist das nicht. Habe aber auch nicht alles wieder eingepackt! Denn die Inventur war ja fällig, weil ich es kaum noch schleppen konnte. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s