Art Journal #2

Meine zweite Art Journal Seite ist fertig. 🙂
Mir gefällt es gut, vor allem weil das Bild einfach so nebenher entstanden ist.
Zuerst habe ich auf die Seite eine Skizze per Transfermedium  übertragen, weil ich es einfach mal ausprobieren wollte. Als Bild habe ich eine Skizze genommen, die ich mir zur Inspiration meiner eigenen Skizzen, vor einiger Zeit mal hier ausgedruckt hatte. Die Skizze war dann relativ hell auf der Seite, also habe ich anstatt Acrylfarbe meine alten Aquarell-Buntstifte raus gekramt und dann mit Wasser vermalt. Recht begeistert war ich vom Ergebnis, denn obwohl ich diese Stifte schon eine halbe Ewigkeit besitze, habe ich das noch NIE(!) gemacht. Der Streifen roter Erde ist entstanden, weil ich Farbreste vermalt hatte und dann noch ein ganz bisschen übrig war. Damit der Streifen nicht so kahl ist, habe ich gleich mal Grasbüschel malen geübt, nach einer kurzen Anleitung aus einer Zeitschrift über Acrylmalerei. Die Pferdchen habe ich mit einem braunen Buntstift nachgezogen und wollte diese eigentlich noch ausarbeiten, aber gerade so gefällt es mir jetzt gut. Die linke untere Ecke ist noch ein bisschen kahl, hier wollte ich eigentlich das Pferd weiterzeichnen, aber das gelang nicht so gut. Jetzt habe ich beschlossen, dass ich einfach mal was darüber klebe, wenn ich was passendes finde. Erst einmal wird es so bleiben.
Den Spruch habe ich auf dieser Seite gefunden und er lautet:

Islandpferde:
Einem jeden, der sie reitet,
naht sein Glücksstern sich im Raum.
Leid verweht, das Leben gleitet
leicht dahin – ein schöner Traum.

(Páll Ólafsson)

ArtJournal #2

ArtJournal #2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s