Mirabellen-Ernte

Ich muss verrückt sein. Letzten Samstag irgendwann so gegen fünf, ich war gerade von der Arbeit zurück, haben wir beschlossen endlich mal einige Mirabellen zu pflücken.

Ich lag Herrn tageweise schon den ganzen Sommer in den Ohren, dass ich dieses Jahr uuuunbedingt wieder leckere Mirabellenmarmelade kochen müsste. Dafür braucht man halt Mirabellen. Eigentlich nur ein paar Kilo, aber im Endeffekt kamen wir mit zwei 10 Liter Eimern wieder nach Hause. War ja klar. Ich habe ja sonst nichts zu tun. Der Sonntag war dann reserviert für die leckeren kleinen Früchte. Als ich dann meine Küchen endlich wieder einigermaßen sauber hatte, wollte ich kurz ein Beweisfoto schießen. Daraus ist eine richtig kleine Fotosession geworden:

Es folgen Mirabellen-Chutney und Mirabellen in Vodka…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s